1306x507_actualites-01.jpg

Ein neuer Kombi-Zug verbindet Luxemburg mit China

CFL multimodal, in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen Chengdu International Railway Service Co. (CDIRS), startet einen Kombi-Zug zwischen dem Intermodalen Terminal Bettemburg-Düdelingen (Luxemburg) und dem internationalen Eisenbahn-Hub Chengdu Qingbaijiang (China). Der erste Zug ist heute in Luxemburg abgefahren und wird am 19. April in Chengdu erwartet.

Der Zug wird in Zusammenarbeit mit CFL multimodal und RTSB von CDIRS betrieben. Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, ab Mitte 2019 einen wöchentlichen Roundtrip zu fahren, und den Kunden Door-to-Door Lösungen anzubieten.

Nach Ankunft des Zuges in Luxemburg werden die Container an die Endabnehmer per Straßentransport oder Schiene mittels der täglichen Zug-Shuttles nach Lyon, Le Boulou und Barcelona, nach Triest (mit Fährverbindung in die Türkei), Antwerpen, Zeebrügge und Gent (mit Fährverbindungen nach Großbritannien und Skandinavien) geliefert. Seit März 2019 ist der intermodale Terminal Bettemburg-Düdelingen außerdem an Paris angeschlossen.

Dank seiner umfassenden Infrastruktur und seinem breit angelegten Service-Angebot kann CFL multimodal komplette Logistik-Lösungen anbieten, inklusive First- und Last-Mile Transportmöglichkeiten, Cross-docking, Lagerung und Zollabfertigung. In China bietet CDIRS First- und Last-Mile Transportmöglichkeiten zu den wichtigsten Wirtschaftszentren sowie umfangreiche Logistikdienstleistungen an. 

Diese neue Zugverbindung unterscheidet sich von den bereits bestehenden im Wesentlichen dadurch, dass das Konzept Door-to-Door Lösungen sowie die Dual-Hub Strategie von zwei gut vernetzten intermodalen Schnittstellen in Europa und China umfasst.

Diese neue Zugverbindung ergänzt das bestehende Netzwerk, der Fokus liegt auf Waren aus oder für Süd und Westeuropa.

 

Download PDF