Unternehmerische Verantwortung

Auf die Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung eingehen

Als zentrales Bindeglied in der nachhaltigen Mobilität bekennt sich die CFL-Gruppe zu einem kontinuierlichen und vielfältigen Engagement für eine nachhaltige Entwicklung, das weit über die Mobilität hinausgeht. Die CFL-Gruppe übernimmt damit die Corporate Social Responsibility (CSR), die sich aus unseren verschiedenen Aktivitäten und deren ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen ergibt.

Erfahren Sie mehr über unsere Herausforderungen auf dem Gebiet nachhaltiger Entwicklung

Der Ansatz der CFL in Sachen nachhaltige Entwicklung

Für die CFL bedeutet die Identifizierung, Priorisierung und Bewertung der Auswirkungen ihrer Aktivitäten im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung, sich auf den Dialog mit ihren internen und externen Stakeholdern zu konzentrieren, um kontinuierliche Fortschritte zu erzielen und den Anwendungsbereich der Prinzipien der sozialen Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility, CSR) zu erweitern. Unser CSR-Ansatz ist hierbei ganzheitlicher Teil unserer Strategie (hier mehr über die Strategie der CFL-Gruppe erfahren) und wird von unseren gemeinsamen Werten getragen (hier mehr über die Werte der CFL Gruppe erfahren), die uns in unserem Berufsalltag begleiten.

Erfahren Sie mehr über unseren CSR-Ansatz.

Die Rolle unserer Gruppe als Rückgrat des öffentlichen Verkehrs geht Hand in Hand mit bedeutenden Beiträgen zur luxemburgischen Wirtschaft und auch über ihre Grenzen hinaus: Der Personenverkehr, große Investitionen in unsere Infrastruktur sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen gehören zu den Hauptfaktoren für die wirtschaftlichen Auswirkungen unserer Aktivitäten.

Besonderes Augenmerk legen wir auf unser soziales und ökologisches Umfeld. Ein wichtiger Teil unserer Aktivitäten besteht daher nicht nur darin, die Öffentlichkeit über die aktuellen Ereignisse in der Eisenbahnwelt und die Sicherheit in diesem Zusammenhang zu informieren und zu sensibilisieren, sondern auch, unsere Infrastrukturen an die Bedürfnisse von Personen mit eingeschränkter Mobilität anzupassen oder Menschen in Schwierigkeiten zu unterstützen.